News

[VIDEO] - Trailer "Romeo X Juliet" - MAKING OF Video und Bericht








Der Dreh eines Trailers, welcher unsere Showgruppe schon im Vornherein anschaulich präsentiert und zudem einen kleinen Vorgeschmack auf das Stück gibt, war uns von Anfang an sehr wichtig. Hierbei galt es nicht nur dem Zuschauer einen Einblick in die Geschichte und die Charaktere zu geben, sondern auch unsere Gruppe selbst etwas vor zu stellen. Daher – auch wenn das gar nicht so einfach war – versuchten wir möglichst viele Figuren vorkommen zu lassen und so ist schließlich beinahe unser ganzer Cast darin vertreten.
( --> zum Trailer selber:http://www.youtube.com/watch?v=rsEjiNdpV00)

Bei der Trailerdrehbuchvorbereitung habe ich zunächst wichtige Szenen rausgesucht, die das Stück tragen und stark durch die teilhabenden Charaktere geprägt sind. Bei dieser Auswahl war es besonders schwierig Szenen aus zu suchen, die die Spannung zwar aufbauen, aber nicht zu viel vom genauen Inhalt des Stücks zu verraten, damit der Trailer nicht dem Bühnenstück zuviel vorweg greift. Es sollte also nicht das ganze Stück in 3 Minuten erzählt werden, sondern die Motivationen und Umfelder der einzelnen Figuren, sowie ihre Hindernisse etabliert werden.

          


Nachdem ich die Szenen gefunden hatte, mit denen ich arbeiten wollte, habe ich die Texte gekürzt, um sie prägnanter zu machen, jedoch den Wortlaut beibehalten. Dies hielt ich damals für clever, da ich dachte so kann man auf den bereits gelernten Text zugreifen, aber bei dem ein oder anderen Training schlich sich da schon mal der abgeänderte Text vom Trailer ein XD

Nun musste gleichzeitig ein Filmteam zusammengestellt werden, sowie Drehorte gesucht werden, ein Storybord und die Tagesdispositionen erstellt werden.
Als die gewollten Drehorte gefunden waren, war es ganz (ganz, ganz.... ganz) wichtig eine Genehmigung zu bekommen. Darauf sollte man immer achten. Das ist ein aktuelles Thema und man kann sich immer viel Ärger einhandeln, wenn man sich unerlaubt auf Privatgrund aufhält. Zudem waren wir ja letztlich ca. 15 Personen und meist mit einem Lieferwagen voll Technik an zu treffen, da sollte man sich schon vorher anmelden ;)


     


So starteten wir nach langer Vorbereitungszeit in zwei sehr erfolgreiche Drehtage. Wir hatten das Glück mit Steady-Cam, Kran und Stativ drehen zu können, was sowohl für das Filmteam eine interessante Arbeit, als auch den Darstellern schöne Aufnahmen ermöglichte.
Hierbei möchte ich noch erwähnen, dass die wunderschöne Morgenstimmung im Wald gefühlt so ziemlich der kälteste und nasseste Tag des letzten Jahres war, aber es lohnt sich um 7 Uhr morgens dort an zu fangen, wenn man dann so ein schönes Licht hat ^^
Gedreht haben wir mit einer Panasonic AF101, in HD, mit 25 und 50 Frames, sowie 25p und geschnitten wurde das ganze dann auf Premiere.
Die Aufnahme der Flaggen hat noch mal ca 2h gedauert, an einem separaten Tag, da wir uns viel Zeit zum Lichtsetzen genommen haben.


    



Wir hoffen das Ergebnis gefällt euch und hier habt ihr noch
einen kleinen Blick hinter die Kulissen unseres Trailerdrehs:












        


    


 


 
 
Euer
Steph
Datum des Eintrags: 2013-04-08 23:22:07



Frohe Ostern wünscht euch monogatari

Hallo zusammen



wir wünschen euch allen zusammen ein wunderschönes Osterfest mit der Familie und Freunden.

Genießt die freien Tage und viel spaß beim Eier suchen und vorallem beim finden.

Was uns angeht, haben wir uns nun auch eine kleine Pause nach dem Ostertraining gegönnt. Die erste Generalprobe haben wir nun hinter uns XD aber dazu demnächst mehr ^^

in diesem Sinne, schöne Tage


Euer


Saku
Datum des Eintrags: 2013-04-08 22:55:02



[CAST] - one year later - William X Emilia

Auch diesmal wollen wir zwei unserer Cast Teammitglieder
befragen, was sie nach einem Jahr nun erlebt haben
viel spaß
 

 


 
     
Charakter: William de Farnese

Charakterliche Eigenschaften:
William hat trotz seiner adligen Herkunft und seines überdrehten Verhaltens eine unglaublich gute Menschenkenntnis, Weitblick und Geschick im Umgang mit den verschiedensten Charakteren, wie man es ihm auf den ersten Blick nicht zutrauen würde.

Herausforderung:

Ich habe mich auf William gefreut, weil er ein lustiger Charakter ist und sich immer so schön mit Emilia rumstreitet und das können meine Emilia und ich sehr gut X3
Und natürlich finde ich seine zweite Seite, die alles durchschaut und weiss großartig! Es ist abwechslungsreich zu spielen!
Angst hatte ich vor den Tänzen X-X ich bin keine besonders geübte Tänzerin und hatte deswegen Bedenken ob ich das hinkrieg mit so vielen anspruchsvollen Choreo-Profis.


 
1 Jahr vorbei:

Wie erwartet ist das Rumzanken mit Emilia gar wunderbar und erheitert mich selbst immer wieder, auch nach einem Jahr noch!! ;)
Das mit dem Tanzen hat sich auch (bisher XP) als garnicht so schlimm herausgestellt wie erwartet, und mir machts echt Spaß ^.~ danke liebe Choreo-Menschen!
Ich hoffe, dass uns das "Alte-Ehepaar-Spiel" auch in Zukunft nicht langweilig wird ;D und die ganzen Tänze nicht arg viel schwerer werden T~T

 



     
Charakter: Emilia

Charakterliche Eigenschaften:

Emilia ist eigentlich eine einfache Bürgerin, hat aber Verbindungen bis in die "feine Gesellschaft". Diese nutzt sie dafür aus, an Bällen und Festen der adligen Gesellschaft teilzunehmen, um dort ihren Mann fürs Leben zu finden - sie ist praktisch ständig auf der Jagd nach gut aussehenden oder reichen Männern.
Emilia beansprucht beim Theaterspielen natürlich immer die Hauptrolle für sich. Befehle nimmt sie nur sehr widerwillig an, oftmals reagiert sie daraufhin patzig und aufmüpfig. Sie kann oft ihr vorlautes Mundwerk nicht halten und lässt ihrem impulsiven Charakter freien Lauf. Trotz ihrer gesellschaftlichen Stellung, liebt sie den Luxus und schöne Kleider und kann sich eher weniger mit dem Leben von einfachen Tagelöhnern anfreunden.


Herausforderung:
Als ich die Rolle von Emilia bekam war ich echt total glücklich :D Jemanden zu spielen der ein bisschen kratzbürstig und launisch sein kann, ist total was für mich. Allerdings hatte ich etwas Angst, dass ich mich nicht ganz in ihre Art hineindenken kann, denn sie ist ja immer auf der Jagt nach jungen, reichen Männern, und sowas ist im wahren Leben gar nicht mein Ding!



1 Jahr vorbei:
Ich denke, dass ich mittlerweile sehr gut mit der Rolle Emilia zurecht komme. Mir macht es Spaß sich in sie hineinzuversetzten. Emilia ist aber auch jemand der schnell, richtig laut werden kann! Und hier seh ich bei mir noch etwas, wo ich mich noch verbessern kann, damit ich das auf der Bühne so präsentieren kann, wie ich es mir vorstelle.

 





Saku
Datum des Eintrags: 2013-04-08 22:57:04



[CAST] - one year later - Mercutio X Romeo

Nun ist schon fast mehr als ein Jahr vergangen als wir uns im Herbst 2011 Gegründet haben.
Und nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit, in dem das Script geschrieben, die BGM (Background Music) erstellt und geschnitten sowie die Homepage und Tanzchoreographien kreiert wurden, hat sich vieles getan.

Auch wir hatten nun ein Jahr Zeit uns auf die Rollen einzustellen und uns über die Charaktere und deren Handlungsfolgen Gedanken zu machen.
Da wir nun alle keine ausgebildeten Schauspieler oder Regiesure sind, ist es natürlich schwerer als wenn man so etwas Jahrelang erlernt hat. Doch wir wollen unser Bestes geben um den Charakter gerecht zu werden und auch das Publikum jede einzelnen Rolle auf der Bühne näher zu bringen.

Viele Stunden saßen wir zusammen und haben über die einzelnen Charaktere gesprochen und über deren denkweißen und wie ihre Entwicklungen waren. Dadurch kamen auch sehr viel witzige In-Chara Gespräche raus, und der “Hass“ der beiden Häuser, Capulets gegen Montagues spielt im Training schon eine witzige Rolle, wenn zum Beispiel die Montagues einen kleinen Texthänger haben und die Capulets laut aufschreien: „Typisch Montagues“ aber das lassen die natürlich nicht auf sich sitzen und geben gleich Kontra *lach* … Schlussendlich liegen alle lachend auf dem Boden XDD


Aber nun möchten wir euch gerne unsere Einzelnen Gedanken zeigen.
Ab jetzt werden wir immer mal wieder zwei unserer Cast- Leute befragen, was sie nun in diesem einem Jahr mit Ihrem Charakter herausgefunden haben.

Aus diesem Grund, ganz viel spaß

Euer




 

 
 
     
Charakter: Mercutio

Charakterliche Eigenschaften:
charmant, selbstherrlich, machtbesessen, grenzenlose Bewunderung für den Douce und ihm vollkommen ergeben

Herausforderung:
Einfach alles! Ich tanze lieber, alsdass ich schauspielern muss ;p
Noch dazu ist Mercutio eine sehr charismatische Figur, die im Hintergrund die Fäden spinnt und am Ende dem Wahnsinn verfällt. Da ich von Natur aus eine eher ruhige Person bin, stellt genau dieser „Wahnsinn“ für mich das größte Problem dar. Lange habe ich herumprobiert und für mich festgestellt, dass ich ihn nicht ganz wie im Original spielen kann – aber ich denke ich habe nun meine eigene Version von Mercutio gefunden J
 
1 Jahr vorbei:
Meine Vermutungen mit meinen Problemen für den Charakter haben sich bestätigt und waren wirklich eine Herausforderung für mich. Ein großes Danke hier ans Team, das mich immer wieder ermutigt hat; auch wenn es anfangs eher „schwache“ Versuche waren.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden damit, wie sich der Charakter von Mercutio entwickelt hat und bis zum ersten Auftritt wird noch weiterhin daran gearbeitet. +^-^+ Das Einzige wo ich selbst überrascht bin, ist, dass er mehr und mehr zum „Weiberheld“ wird. Das war nicht meine Absicht!!! Ehrlich XDDD

     
Charakter: Romeo Candore Banto Montague

Charakterliche Eigenschaften:
verträumt, hilfsbereit, ein Charmeur, pflichtbewusst, versucht seinen Stand gerecht zu sein,

Herausforderung:
Romeo selber ^^ ich habe mich selber leider stark unter druck gesetzt. Romeo ist einer der bekanntesten Literatur Charakter der Welt und jeder Mensch hat eine bestimmte Erwartung an Ihn. Diese zu erfüllen finde ich sehr schwer. Romeo hat natürlich als ausgeprägteste Eigenschaft die Verträumte und Verliebte Seite. Und diese als Crossplayer rüber zu bringen, ohne in meine weibliche Seite zu fallen ist sehr schwer. Die andere Seite an ihm, die Rebellische gegen seinen Vater und das Regime fällt mir doch leichter denke ich *lach*
 
 
1 Jahr vorbei:
Ja, die Zeit sie rannte und rannte. Und was ich dachte, was meine Schwachpunkte werden könnten haben sich bestätigt. Ich selber war von vielen anderen Romeo Schauspieler geprägt und konnte meine eigene Version noch nicht genau finden. Einige Szenen waren sehr gut und andere weniger. Doch durch Gesprächen mit den anderen Teammitgliedern konnte ich doch irgendwann meine Version verfestigen. Wobei ich zugeben muss, dass ich dem Romeo aus dem Manga von „Romeo X Juliet“ ähnlicher bin. In diesem ist er doch etwas aggressiver und Mutiger. Doch ich muss noch viel an mir arbeiten, denke ich
 





Saku
Datum des Eintrags: 2013-04-08 22:34:58



monogatari TRAILER [Romeo X Juliet] Show-Premiere Animuc 2013




Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt,
haben wir fleißig an unserem Trailer gearbeitet und sind stolz euch diesen nun präsentieren zu können:




Ein großes Dankeschön geht hierbei an das Filmteam sowie die ganze Crew. In den nächsten Tagen werden wir euch auch ein Bisschen über das Making-Off erzählen.
Also schaut vorbei, es lohnt sich!


~ * ~


Auch freuen wir uns euch mitteilen zu können, wann unser Debüt zu unserem Stück „Romeo x Juliet“ stattfinden wird:


ANIMUC 2013 - Samstag, den 20.04.2013
13:45 Uhr (Die Uhrzeit kann sich allerdings zeitlich noch ändern)

Den Animexx-Event findet ihr hier:
http://animexx.onlinewelten.com/events/59475/


Wir freuen uns auf euch!


~*~

Euer
Mone
Datum des Eintrags: 2013-04-08 22:20:16



Frohe Weihnachten wünscht Euch monogatari



das ganze Team von wünscht Euch
ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest





Euer
Saku
Datum des Eintrags: 2013-02-09 10:56:36



monogatari in Verona



Hallöchen.


Ich war diesen Sommer in Italien am Gardasee und habe durch Zufall erfahren,
dass in der Nähe unseres Champingplatzes das schöne Städtchen Verona liegt.
Da wurde ich hellhörig!

"Verona? DAS Verona? Das, wo das Liebespärchen Nummer eins seine Lovestory gedreht hat?"
Mein Freund meinte nur mit einem leicht konfusen Blick: "Äh ja?! Wenn du von Romeo und Julia sprichst schon!"
"Da müssen wir hin!!!!"

Gesagt getan.
Als wir dann in dem weltberühmten Innenhof inklusive Balkon standen, war mein erster Gedanke
"Man ist das hier poplig!"

Bei näherer Betrachtung (man musste sich nur die 300 Millionen Touristen
wegdenken ^___^) brauchen aber zwei verliebte Menschen nicht viel Platz.

Ein wunderschöner Innenhof und ein Balkon mit tollen, schlichten Verzierungen, Efeuranken eingeschlossen.
Kein Wunder, dass man sich da verliebt, wenn man alleine ist.
Und als Beweis, dass das oben Geschriebene keine wahllose Fantasie eines verrückten Köpfchens ist,
kommen hier die Beweisfotos.

meets Verona!


Euer
Doro
Datum des Eintrags: 2012-12-08 20:13:01



monogatari [Choreografie] Montague

Heute möchte ich ein bisschen über uns „böse“ Montagues schreiben. ^^

Schon bevor ich überhaupt eine Rolle bei angenommen hatte, habe ich mich bereits mit dem Tanz der Montagues befasst und riesig gefreut, dass ich diesen choreografieren durfte. Da dieser Tanz eine Art Schlüsselfunktion erfüllen soll und den Umbruch der Geschichte einleiten wird, habe ich mir so manche Gedanken gemacht, Ideen aufgeschrieben und wieder verworfen.

Auch mit der Liederwahl war es nicht so einfach und sakura_b (unser Romeo) und ich waren unterschiedlicher Auffassung, was wir mit diesem Tanz ausdrücken wollen. Viele Lieder wurden
durchgehört und darüber diskutiert – schließlich sollte das Lied auch zum Stand der Geschichte passen.

Dann haben wir es gefunden! Es ist so vollkommen anders als die Liedrichtung, nach der wir gesucht hatten; aber es beschreibt die Situation perfekt, sodass die Ideen wie von selbst kamen.


Nun ist das Lied fertig geschnitten und bereit dafür, choreographiert zu werden und ich habe so viele Ideen, dass ich gar nicht weiß, welche ich nun aufgreifen möchte.



Und so sehen ein paar der Ideen in Schriftform aus:




Wie das ganze dann in Bewegung aussieht, erfahrt Ihr nur bei uns. Also seid gespannt! =)

Euer
Mone
Datum des Eintrags: 2012-09-22 21:42:24



monogatari [PIC] AnimagiC & Vorschau auf kommende Berichte

Die AnimagiC 2012 ist nun wieder vorbei, und auch ein paar von uns waren da.
Wie wir schon auf Facebook geschrieben hatten, konntet Ihr uns an unseren Team-Jacken erkennen, und einige haben uns auch gesucht und angesprochen. Das hat uns sehr gefreut, euch alle kennen zu lernen.
Viele fragten nach unserem Stand und erkundigten sich nach dem Training. Wir versprechen euch nun auch mehr hier im Blog zu berichten.




Aber wie war unsere Con??
Normal, mit Zug oder Auto angekommen und das ganze Wochenende mit Freunden verbracht.
Also nicht sehr spektakulär aber toll ^^
Leider hat auch uns der Regen erwischt, aber das nahm uns nicht den Spaß.
Wir hoffe euch auch nicht.

Und hier mal ein paar random Bilder


unserer Technikerin Nyanperona






ganz ne harte bei Wind und Wetter

Blacky und Bea


Und was wird euch demnächst alles hier erwarten?? Wir zeigen euch, wie wir unsere Kulissen bauen und berichten über die Entstehung einer Choreographie. Zudem haben wir ganz viel Progressbilder von unseren Romeo x Juliet Kostümen und noch mehr Witze vom Training.

Im nächsten Monat haben wir auch unseren Trailer Drehtag und natürlich wird auch darüber berichtet und es gibt nicht nur den Trailer, sondern auch ein Making-of .
Auch unsere Internetseite ist nun im Aufbau und ab September online
www.monogatari-team.de


Also freut euch auf einiges neue von uns

Euer
Saku
Datum des Eintrags: 2012-09-22 21:42:43



monogatari Trainingsbericht

Heute wollen wir euch mal ein wenig über unser Training erzählen.



Einmal im Monat trainieren wir ein ganzes Wochenende lang und haben immer eine Menge Spaß dabei.
Samstags beginnen wir damit, die wichtigsten Dinge zu besprechen, die seit dem letzten Training angefallen sind. Danach wiederholen wir alle bisherigen Tänze, bevor wir den ersten Durchgang des Stücks beginnen.

Dabei kommt es… gelegentlich… zu netten Versprechern. Zum Beispiel von unserem Willi ^o^

Willi: […] der da so schick ausgezogen ausgeht[…]

Naja, ich persönlich geh ja lieber schick angezogen aus ^.~

Den Abend lassen wir ausklingen in dem wir entweder alle gemeinsam noch lecker Essen gehen oder was bestellen.

Am Sonntag können wir dann (nach dem Frühstücken natürlich erst – ist schließlich die wichtigste Mahlzeit des Tages XD) direkt durchstarten. Schließlich ist das Organisatorische ja schon geklärt und wir haben das ganze Training um Szenen und Tänze zu üben.

Da ja Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte zeigen wir euch hier noch ein paar nette Screenshots aus den Videos vom letzten Training. Leider haben wir im Eifer des Gefechts nicht daran gedacht richtige Fotos zu machen, aber wir geloben Besserung ^.~






Als Besonderheit hat Symphonia uns zum ersten Training einen monogatari Kuchen gebacken ?

Mehr Bilder, Anekdoten und Freud`sche Versprecher folgen bestimmt, also bleibt gespannt!
Bis dahin, Eure
Dani
Datum des Eintrags: 2012-09-22 21:42:33



monogatari [STO] - Wir schreiben eine Geschichte


Nun habt ihr schon einige unserer Team Mitglieder kennen gelernt, doch gerne möchten wir euch auch über selber erzählen.


Wieso ?

Der Name kommt, wie sicher schon bemerkt aus dem alt japanischem und bedeutet Geschichte, Legende, Märchen, Sagen und Erzählungen. Dies entstand in der Heian (794–1185) und Kamakura- Zeit (1185-1333) und wurde als mündliche Überlieferungen genutzt. Es sollte im Gegensatz zu wahren Überlieferungen einem die Welt der Sagen, Mythen und Märchen eröffnen. Ein Platz in dem Träume und der Phantasien lebendig werden.
Und genau dies ist auch der Wunsch von uns.

Einer der größten Liebesgeschichten aller Zeiten in einer noch phantasiereicheren Welt Platz zu geben, war durch das Studio GONZO und unter der Regie von Fumitoshi Oizaki ermöglicht.
Nun wollten wir die TV Serie wieder zurück zum Ursprung, auf die Bühne bringen.
Und dies ist gar nicht mal so leicht, da 24 Folgen in gut eine Stunde zu packen war.
Zudem haben wir keine fliegenden Pferde finden können ^.^
Aber nach ca. 6 Monaten Script schreiben, steht nun das Bühnen-Stück und wir beginnen, das geschriebene Wort Leben einzuhauchen.




Und erst jetzt bekommt man ein Respekt vor den Drehbuchautoren, die ganze Romane in Filme packen. Doch auf der Bühne hat man nicht die Möglichkeiten wie im Film selber, und einiges musste stark verkürzt oder ganz weggelassen werden, was doch schmerzt, da man erst mit der Bearbeitung eines Stückes jeder Szene zu schätzen weis. Vorige Pläne werde doch umgeschmissen und Szenen intern verschoben.
Und obwohl das Stück „Romeo X Juliet“ heißt, leben und lernen diese Charaktere nur durch ihre Begleiter und Gegner. Und jeder einzelner der Charakter in dieser Geschichte, bringt die Story voran. Sei es Conrad, der sich nichts sehnlicher wünscht, als die Capulets wieder auf dem Thron zu sehen. Mercutio, der sich die Gunst der Sieger und Stärkeren erhofft, oder Hermione, die sich nach der Liebe von Romeo sehnt und dafür alles Riskiert ohne die wahre Liebe zu erkennen.



Doch wie entsteht ein Stück?

Nachdem die Serie immer und immer wieder gesehen und analysiert wurde, wurde eine Storyline der TV Serie geschrieben, aus dieser dann die Bühnen- Storyline erstellt. Nun wusste man, welche Szenen Schlüsselelemente besaßen und welche man vernachlässigen konnte. Daraus entstand dann das Script selber. Viele einzelne Szenen, die sich ähnelten wurden in einer Zusammengefasst. So zum Beispiel, ist die Kennenlernszene zwischen Romeo und Juliet aus gesamt drei Szenen zusammengesetzt worden.

Doch es liegt noch viel Arbeit vor uns.
Doch darüber, ein nächstes mal

Eure
Saku
Datum des Eintrags: 2012-09-23 12:54:37